Karriereberatung: Wie hilft Ihnen das Job-Coaching gegen den Bewerbungsfrust?

Frustrierte Bewerber eint eines: Der Misserfolg bei den Bewerbungen. Dabei scheint Ihnen kein Grund für den Misserfolg vorzuliegen: Sie haben Fachkompetenz anzubieten, Ihre Unterlagen sind ordentlich. Und doch kommen nur Absagen. Woran liegt das? Lohnt sich jetzt eine Karriereberatung für Sie?

Karriereberatung auf dem Weg zur etablierten Dienstleistung

Ende letzten Jahres baten mich die Karriereexperten.com um meine Einschätzung: Was wird der Karrieretrend 2014? Meine Vorhersage: Die Karriereberatung befindet sich auf dem Weg zur etablierten Dienstleistung. Dazu gehört auch, dass Jobsucher in oben beschriebener Lage wissen, warum Sie nun einen Karriereberater aufsuchen sollten.

Wenn Bewerbungen nicht zum Erfolg führen

Wenn Bewerbungen nicht den gewünschten Erfolg bringen, kann das viele Ursachen haben. Sehr viele. Einige seien hier aufgeführt:

  • Ihr Anschreiben ist voller Fehler
  • nichtssagend
  • am Ziel vorbei formuliert
  • Ihr Lebenslauf ist schlecht aufbereitet
  • voller Lücken
  • mit fatalen Hobbys bestückt
  • Ein Zeugnis spricht gegen Sie
  • Die Scans der Zeugnisse sind zu groß, zu viele Anhänge
  • Das Foto transportiert die falsche Botschaft
  • Sie haben unpassende Stellen ausgewählt
  • Ihre Stellensuche ist falsch organisiert
  • Sie packen Initiativbewerbungen gar nicht oder falsch an
  • Sie bewerben sich zu selten
  • Sie sind zu unsicher in Vorstellungsgesprächen
  • Ihre Zielstelle harmoniert nicht mit Ihrer Persönlichkeit
  • und und und

Diese Aufzählung können Sie fast beliebig verlängern. Was tun? Was bringt die Karriereberatung?

Erstens stellt sie fest, wo das Problem liegt. Welche Gründe sind für den Misserfolg wahrscheinlich? Ohne diese Analyse können Sie noch lange auf dem Arbeitsmarkt umher irren und den Kopf über Ihre Bewerbungsergebnisse schütteln. Ohne die Expertise haben Sie wenig Chance, die zahllosen möglichen Fallstricke zu bewerten und die für Sie entscheidenden heraus zu filtern.

Zweitens schafft die Karriereberatung konkrete Abhilfe. Dazu gehören beispielsweise die Überarbeitung der Unterlagen. Die Kommunikation von Zick-Zack-Lebensläufen im Vorstellungsgespräch. Das Feedback zu Ihrem persönlichen Auftritt. Die Hilfen sind ähnlich vielfältig, wie die Problem-Ursachen. Der entscheidende Punkt ist die gezielte Hilfe. Genau dort, wo sie nötig ist. Hier finden Sie auch den größten Unterschied zum Ihnen vielleicht schon bekannten Business-Coaching. Dieses setzt grundsätzlich bei einem offenen Prozess an, der Ihre Persönlichkeit beschreibt und Ihre persönlichen Ziele identifiziert. Nicht, dass etwas dagegen spräche. Aber wenn das Problem ein schlechtes Zeugnis ist, in geheimer Zeugnissprache verklausuliert, braucht es nicht unbedingt eine gründliche Selbsterkundung.

Die Erfahrung des Karriereberaters führt Sie zum Erfolg

Die Karriereberatung muss, wie beschrieben, das Problem herausfinden. Dazu dienen ein Interview, die Analyse der Bewerbungsunterlagen, der Stellensuche, der bisherigen Erfolge, einige Tests. Danach – und dazwischen, wenn es sich ergibt – bekommen Sie die hilfreichen Tipps für Ihre Bewerbungsstrategie. Nur dann, wenn Ihr Karriereberater oder Ihre Karriereberaterin umfangreiche Erfahrung auf dem Arbeits- und Bewerbermarkt mitbringt, zudem ein gutes Auge für Ihre Persönlichkeit sowie ein ausgeprägtes Sprachgefühl und viel Methoden-Know-how besitzt, kann dies gelingen. Im Vergleich zu einem grundsätzlich längeren Coaching sparen Sie durch diese Spezial-Kompetenz Zeit und Geld. Insbesondere lohnt sich eine gute Karriereberatung – und das gilt auch für Coaching – im Vergleich zum Weiterwurschteln auf eigene Faust.

Wir sind erst auf dem Weg zur Etablierung unserer speziellen Dienstleistung. Wenn es aber einmal soweit ist, wird jedem klar, dass eine Reihe erfolgloser Bewerbungen und der frustrierte Bewerbungsschreiber sich an die richtige Stelle wenden solte – zwecks professioneller Hilfe.

Nach oben