Stuttgart

Im Folgenden finden Sie allgemeine Informationen zur Region Stuttgart. Beispielsweise für den Fall, dass Sie neu hier sind, oder erwägen, sich in der Region Stuttgart zu bewerben. Wenn Sie konkret mein Angebot oder meine Person interessiert, nutzen Sie die entsprechende Verlinkung. Den Karriereblog finden Sie hier.

Stuttgart

Stuttgart wurde offziell 1219 gegründet. Heute ist Stuttgart die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg. Mit über 630.000 Einwohnern ist die Stadt am Neckar zugleich die größte Stadt Baden-Württembergs, die sechstgrößte Stadt Deutschlands und das Zentrum der rund 2,75 Millionen Einwohner zählenden Region Stuttgart (ein feststehender Begriff).

[Danke an foto-horst / pixabay]

Politisch war Stuttgart traditionell konservativ gebunden. Die “im Ländle” schon lange wertkonservativ ausgerichteten Grünen übernahmen in Folge der heftigen Auseinandersetzungen um das Bahnhofsprojekt “Stuttgart 21” 2009 die Mehrheit im Gemeinderat der Stadt. 2014 holte sich die CDU ihre Mehrheit zurück. Seit 2012 stellen Bündnis 90/die Grünen mit Fritz Kuhn den Oberbürgermeister.

Kulturell ist die Stadt durch das Opernhaus Stuttgart, zahlreiche weitere Theater, die Staatsgalerie und weitere Museen bedeutend. Mercedes-Benz- und Porsche-Museum ziehen viele Besucher an. Ein weiteres Highlight ist die Wilhelma, der Stuttgarter Zoo. Im nahen Nordschwarzwald oder auf der schnell zu erreichenden schwäbischen Alp locken attraktive Wanderziele, Freizeitparks und Tropfsteinhöhlen.

Aufgrund ihrer Bedeutung ist die Stadt Verkehrsknotenpunkt, Halt der Schnellbahnstrecke Mannheim-München. Am Stuttgarter Kreuz treffen sich die Autobahnen A8 (Karlsruhe-München) und A81 (Heilbronn – Singen am Bodensee). Am Stuttgarter Flughafen an der A8 im Süd-Osten befindet sich die neue Messe. Mit dem PKW ist rund um Stuttgart vor allem zu Pendlerzeiten mit Staus zu rechnen.

Die Region Stuttgart

Die Region Stuttgart (bis 1992 Region “Mittlerer Neckar”) umfasst neben der Landeshauptstadt Stuttgart die fünf Landkreise Böblingen, Esslingen, Göppingen, Ludwigsburg und den Rems-Murr-Kreis – insgesamt 179 Städte und Gemeinden.

Die Wirtschaft der Region Stuttgart

In der Region Stuttgart wurde im Jahre 2009 ein Bruttoinlandsprodukt von 101 Mrd. € erwirtschaftet, mehr als beispielsweise in Irland oder Finnland, ungefähr so viel wie in Ungarn. 30 Prozent der Wirtschaftsleistung (in BIP) Baden-Württembergs entfällt damit auf die Region Stuttgart. Die Stadt selbst trägt dabei mit etwas über 10 Prozent zur baden-württembergischen Wirtschaftsleistung bei. Im Zukunftsatlas der Prognos AG kommt Stuttgart auf Platz 7 unter den miteinander verglichenen 402 Landkreisen und kreisfreien Städten.

Pro Einwohner entspricht das BIP der Region Stuttgart ca. 35.000 €, pro Erwerbstätigem ca. 64.000 €. Fast 24 % aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten sind in einer Hochtechnologiebranche tätig – so viel wie nirgends sonst in Europa. Die Exportquote liegt bei 60 Prozent.

[Danke an beejees / pixabay]

In der Region Stuttgart sind über 140.000 Unternehmen ansässig, ca. 36.000 davon haben hier ihren Hauptsitz. Die Autobauer Daimler und Porsche prägen auch dadurch die Region, dass sich um ihre Produktionsstätten viele Zulieferer angesiedelt haben. Die Robert Bosch GmbH hat Weltbedeutung in der Automotive und anderen Branchen. Diverse IT-Unternehmen und große Versicherungen sind hier vertreten. Die Börse Stuttgart ist nach Frankfurt die zweitgrößte Börse in Deutschland. Viele der mittelständischen “Hidden Champions” sind in ihrem Produktbereich Weltmarktführer.

Innovation in der Region Stuttgart

Durch die große Anzahl und die Bandbreite an innovativen mittelständischen Unternehmen und den hohen Anteil an Hochtechnologie-Unternehmen werden nirgendwo in Deutschland mehr Patente angemeldet als in der Region Stuttgart. Im Innovationsindex 2016 wurde erneut bestätig, dass Baden-Württemberg – v.a. Stuttgart und Böblingen – die innovativste Region Europas ist. Jeder zehnte Euro, der von deutschen Firmen für Forschung und Entwicklung ausgegeben wird, stammt aus einem Unternehmen der Region Stuttgart. Zwei Institute der Max-Planck-Gesellschaft, sechs der Fraunhofer-Gesellschaft, zwei der industriellen Gemeinschaftsforschung, mehrere Transferzentren der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung und unzählige Forschungseinrichtungen an den Universitäten und Fachhochschulen sind in der Region Stuttgart zu Hause. [Technik-Foto: olafpictures / pixabay]

Bildung in der Region Stuttgart

Jeder fünfte Studienplatz Baden-Württembergs ist einer Hochschule der Region Stuttgart zugeordnet. Ansässig sind hier unter anderem die technisch geprägte Universität Stuttgart, die Hochschule der Medien, eine Hochschule für Kunst, eine für Musik, die Freie Hochschule (Waldorfpädagogik) und die Universität Hohenheim mit ihren Schwerpunkten in Wirtschafts-, Agrar- und Naturwissenschaften. Weitere Studienplätze gibt es in einer Pädagogischen Hochschule und an elf Fachhochschulen.

Stellen

Nach einer Studie von 2018 ist Stuttgart nach Frankfurt die deutsche Großstadt mit den meisten ausgeschriebenen Stellen. Vor allem in der IT und Technik wird hier gesucht, aber die Dynamik des Arbeitsmarktes reicht weit über diese Bereiche hinaus. Das heißt nicht, dass ein Stellenwechsel in jedem Fall wunschgemäß und schnell gelingt. Anstrengungen sind häufig erforderlich – und eine professionelle Begleitung bei der Suche nach dem Traumjob ist sinnvoll.

Vereinbaren Sie einen Termin mit mir

Sie möchten Ihre Karriereplanung mit mir anpacken? Dann rufen Sie mich unter Telefon 07032 795309 an oder senden Sie mir eine Nachricht.

  • Diplompsychologe
  • Changemanager und Management Trainer (zertifiziert durch die Cicero AG)
  • Fachkraft für Personalberatung und -vermittlung IHK
  • 20 Jahre Erfahrung als Karriereberater
  • Autor bei rennomierten Verlagen
  • Roter Reiter - Managementbuch des Jahres - Testsieger für "Karriere ohne Schleimspur"
  • Langjähriger Lehrbeauftragter der Universität Mannheim (Coaching-Kompetenz, Karrieree, strategische Kommunikation)
  • Fachbeiträge und Interviews für Medien wie die ZEIT, WELT, RTL, SWR3